Eilmeldung
This content is not available in your region

Sicherheitskräfte verteidigen Kabuler Flughafen

Sicherheitskräfte verteidigen Kabuler Flughafen
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordkommando der Taliban hat den internationalen Flughafen in der afghanischen Hauptstadt Kabul angegriffen. Die Kämpfer hatten sich in einem leerstehenden Gebäude verschanzt. Fünf der Rebellen wurden am Donnerstagmorgen bei den stundenlangen Gefechten mit den afghanischen Sicherheitskräften getötet. Ein sechster sprengte sich selbst in die Luft. Seitens der Sicherheitskräfte gab es einen verletzten Polizisten. Ersten Angaben zufolge kamen Zivilisten nicht zu Schaden. Der Flugbetrieb am Kabuler Airport wurde vorübergehend ausgesetzt. Die Kämpfe dauerten fast vier Stunden an. Vize-Innenminister Mohammad Ajub Salangi sagte, die Sicherheitskräfte hätten eine erfolgreiche Operation gegen die Aufständischen ausgeführt, die jetzt beendet sei.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.