Eilmeldung
This content is not available in your region

Polygamer Sektenführer wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

Polygamer Sektenführer wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Gericht in Tel Aviv hat den Anführer einer polygamen Sekte des sexuellen Missbrauchs in mehreren Fällen für schuldig befunden. Vom Vorwurf der Versklavung von Frauen wurden der 64-jährige Goel Ratzon jedoch freigesprochen. Das Strafmaß wird das Bezirksgericht von Tel Aviv zu einem späteren Zeitpunkt verkünden. Ratzon hatte 21 Frauen und 38 Kinder in verschiedenen Häusern in und um Tel Aviv gehalten. Ratzon hat mit seinem Harem mindestens 49 Kinder gezeugt. Mit einigen seiner Ehefrauen hatte er bereits sexuelle Beziehungen, als diese noch Teenager waren. Eine Frau, die ausgesagt hatte, er habe sie zwölf Jahre lang als Sklavin gehalten, war über den Richterspruch verärgert. Ratzon hatte sich als spiritueller Führer einer auf Polygamie gegründeten Religionsgemeinschaft dargestellt. Seine Frauen sahen in ihm einen “Allmächtigen mit der Kraft zu heilen und zu zerstören”.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.