Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Vom Hardliner zum Friedensstifter: Ian Paisley ist tot

Vom Hardliner zum Friedensstifter: Ian Paisley ist tot
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ian Paisley ist tot. Der nordirische, protestantische Geistliche und Politiker starb im Alter von 88 Jahren. Paisley war seit längerer Zeit schwer krank gewesen und hatte die letzten Jahren zurückgezogen gelebt.

Der Geistliche galt als eine der Schlüsselfiguren im Nordirland-Konflikt. Als protestantischer Pfarrer hatte er noch von der Kanzel Stimmung gemacht gegen die Aussöhnung mit den Katholiken. Er setzte sich dafür ein, dass Nordirland bei Großbritannien verbleibt. Gegen Ende seiner Karriere wirkte er jedoch auch im Friedensprozess mit. 2007 wurde Paisly Chef einer Koalitionsregierung in Belfast mit der katholischen Sinn-Féin-Partei. Ein Jahr später gab er das Amt wieder ab, 2010 schied er nach mehr als 40 Jahren aus dem Londoner Unterhaus aus.

Einer Erklärung der Familie zufolge wird die Beerdigung im engsten Familienkreis vollzogen. Eine öffentliche Trauerfeier werde bis Ende des Jahres abgehalten.