Eilmeldung

Erste Marihuana-Auktion in Washington

Erste Marihuana-Auktion in Washington
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Staat Washington hat erstmals eine Auktion von Marihuana stattgefunden.

Versteigert wurden rund 225 Kilogramm der Ernte des Landwirts Randy Williams.

Teilnehmen durften nur staatlich zugelassene Züchter und Zwischenhändler der Droge.

Der Landwirt wollte seine ganze Ernte auf einen Schlag veräußern, um sich danach eine Auszeit zu gönnen.

Ein anderer Züchter sagte:

“Ich denke, es ist eine gute Idee, das auszuprobieren. Er will alles auf einmal loswerden und nicht einzelne Tütchen mit ein-Gramm-Portionen abpacken. Ich hoffe das beste für ihn.”

Lokale Medien berichteten von einem Gesamterlös in Höhe von rund 600.000 Dollar.

Der Verkauf von Marihuana ist in den USA neben Washington auch in den Staaten Colorado, Oregon und Alaska sowie in Washington D.C. erlaubt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.