Eilmeldung

Öl, Öl und nochmal Öl

Öl, Öl und nochmal Öl
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das OPEC-Treffen am Donnerstag war eines der wichtigsten in den letzten Jahren.

Der Ölpreis ist seit Juni mehr als 30% abgestürzt. Wie reagiert das Kartell und der größte Produzent – Saudi-Arabien?

Einen Tag vor dem OPEC-Treffen sagte der saudische Ölminister, der Rohöl-Markt werde sich von selbst stabilisieren. Wie auch die Vereinigten Arabischen Emirate.

Vor dem Treffen war das Kartell nicht einig, wie es auf den starken Einbruch der Ölpreise reagieren sollte. Gleichzeitig versuchten die OPEC-Mitglieder und Drittland Russland abzuschätzen, ob sie ihre Haushalte auch so in den Griff kriegen.

Billigeres Öl untergräbt auch die Gewinne der US-Schieferöl Industrie, gleichzeitig zeigte sich die Wirtschaft des Landes jüngst überraschend robust.

Thema dieser Ausgabe: Was steckt hinter dem Ölpreisverfall und welche Folgen könnte er haben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.