Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland überrascht mit positiven Wirtschaftsdaten

Sie lesen gerade:

Griechenland überrascht mit positiven Wirtschaftsdaten

Griechenland überrascht mit positiven Wirtschaftsdaten
Schriftgrösse Aa Aa

Griechenlands Bruttoinlandsprodukt ist im zweiten Quartal dieses Jahres laut vorläufigen Zahlen um 0,8 Prozent gewachsen, teilte das nationale Statistikamt in Athen mit.

Viele Ökonomen überraschte das, hatten sie doch einen Rückgang vorhergesagt. Offizielle Angaben zu den Hintergründen der positiven Daten wurden von den Statistikern nicht gemacht.

Analysten zufolge könnte der Tourismus erheblich zum Wachstum beigetragen haben. Der Fremdenverkehr ist traditionell ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Landes. Im vergangenen Jahr machten mehr als 22 Millionen Menschen Urlaub in Griechenland und sorgten für Einnahmen in Höhe von rund 13 Milliarden Euro.

Für das Jahr 2015 insgesamt rechnet die griechische Regierung aber mit einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes.