Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung
Proteste an Ungarns Grenze

no comment

Proteste an Ungarns Grenze

Am Montag schloss Ungarn das bis dato letzte Schlupfloch in seinem Zaun an der Grenze zu Serbien. Damit wurde die
sogenannte Balkanroute unterbrochen, über die Zehntausende
Flüchtlinge von der Türkei nach Westeuropa gelangt waren.
Zwischen 200 und 300 Flüchtlinge protestierten für ihre Weiterreise.
Einige hielten Schilder mit der Aufschrift “No water no food until open border” hoch und begannen einen Hungerstreik.

Mehr No Comment