Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung
Texas: Viele freiwillige Helfer und Retter

no comment

Texas: Viele freiwillige Helfer und Retter

Wirbelsturm “Harvey” hält Texas in Atem. Behörden und freiwillige Helfer sind unermüdlich im Einsatz, um Menschen aus ihren überfluteten Häusern oder von Hausdächern zu bergen.
Trotz deutlicher Abschwächung bringt “Harvey” weiter Massen von Wasser in den US-Bundesstaat Texas. Besonders betroffen ist die Millionenmetropole Houston im Süden. Auch in der Nacht zu Montag (Ortszeit) waren zahlreiche Rettungsaktionen in der Region im Gange. Freiwillige unterstützten die Behörden mit Booten, wie der Sender CNN berichtete. Meteorologen des Nationalen Wetterdienstes nannten die Flutkatastrophe beispiellos. Bestätigt sind bislang zwei Tote. Am Dienstag will US-Präsident Donald Trump das Katastrophengebiet besuchen.



Mehr No Comment