Eilmeldung
Papst besucht Stätten von Pater Pio

no comment

Papst besucht Stätten von Pater Pio

Papst Franziskus hat eine Pilgerfahrt zum italienischen Volksheiligen Pater Pio (1887-1968) unternommen. Anlass war das fünfzigste Todesjahr des Heiligen.

Am Morgen flog das katholische Kirchenoberhaupt mit dem Helikopter zunächst nach Pietrelcina bei Benevento, dem Geburtsort Pios. Anschließend ging es weiter in den rund 130 Kilometer entfernten Wallfahrtsort San Giovanni Rotondo. Dort hatte Pater Pio gewirkt.

In der 2002 fertiggestellten Wallfahrtskirche von San Giovanni Rotondo liegt Italiens Volksheiliger Nummer eins außerdem begraben.

In einer Messe unter freiem Himmel forderte Franziskus die Gläubigen auf, das Vorbild von Heiligen im eigenen Leben konkret umzusetzen. Ein bloßes "Gefällt mir" reiche nicht, so Franziskus.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.