Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

no comment

Eisbrechende Sprengungen

Eine Reihe von eisbrechenden Sprengungen wurden an einem Abschnitt des Heilongjiang-Flusses im Nordosten Chinas durchgeführt, um mögliche Eisstaus zu verhindern. Diese könnten nämlich eine Gefahr für die Anwohner darstellen. Die Explosionen brachen die gefrorene Flussoberfläche und schickten Eisfahnen hoch in die Luft. Die Detonationen wurden bei einem fünf Kilometer langen Abschnitt des Flusses durchgeführt, der auch als Amur-Fluss, ein Grenzfluss zwischen China und Russland, bekannt ist.

Mehr No Comment