Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

no comment

Lavaströme am Kilauea

Die auf Hawaii stationierte Nationalgarde hat Luftaufnahmen von Lavaströmen aus dem Vulkan Kilauea veröffentlicht.

Der Ausbruch von Kilauea begann vor etwa sechs Wochen und zerstörte Hawaii's Big Island. Der Vulkan hat Hunderte von Häusern zerstört und ganze Gemeinden wurden geräumt.

Die Lavaströme, münden in verschiedene Bäche und fliessen teilweise in das nahe gelegene Meer.

Dort erzeugt die heiße Lava eine gewaltige Wolke aus Dampf und Salzsäureregen, genannt "laze", ein Begriff, der Lava und Dunst kombiniert. Schätzungsweise 450 bis 600 Häuser wurden bisher zerstört, die größte Zahl, die von einem Vulkan in der jüngeren Geschichte Hawaiis zerstört wurde.

Rund zwei Dutzend Risse haben sich an den Flanken des Vulkans geöffnet. Experten meinen, ein Ende des Ausbruchs ist noch nicht in Sicht.

Mehr No Comment