Eilmeldung

Eilmeldung

Waldbrände im Osten Spaniens und an der Algarve wüten weiter

no comment

Waldbrände im Osten Spaniens und an der Algarve wüten weiter

Der Kampf gegen den Waldbrand im Osten Spaniens in der Region um das Dorf Llutxent etwa 50 Kilometer südlich von Valencia geht weiter.

Bislang wurden 1000 Hektar Wald zerstört, teilte der regionale Notdienst mit. Mehrere Wohnsiedlungen sind evakuiert worden, rund 2500 Menschen wurden in Notunterkünften verbracht.

22 Löscheinheiten aus der Luft und 600 Einsatzkräfte am Boden sind im Einsatz. Auch das Militär unterstützt mit 50 Fahrzeugen und 130 Kräften die Löscharbeiten.

Der Waldbrand an der Algarve im Süden Portugals hält auch weiterhin die Feuerwehr, Bewohner und Urlauber in Atem.

An mehreren Feuerfronten hat der heftige Wind die Flammen in der bergigen Gegend um die Kleinstadt Monchique neu angefacht, teilte der Zivilschutz am Abend mit.

Rund 1200 Angehörige der Feuerwehr, des Militärs und anderer Gruppen seien den ganzen Tag mit mehr als 360 Fahrzeugen sowie 13 Löschflugzeugen und Hubschraubern im Einsatz gewesen.

Unter Berufung auf Forstexperten berichtete die Zeitung "Público", das Feuer habe bisher mehr als 16 500 Hektar zerstört. 29 Menschen seien verletzt worden. Die Badeorte der Algarve waren vorerst aber nicht in Gefahr.

Die Ursache des Feuers blieb vorerst unbekannt, Brandstiftung wurde nicht ausgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei leiteten nach eigenen Angaben Ermittlungen ein.

Mehr no comment