Eilmeldung

Eilmeldung

Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher - Höhere Zinsen erst 2019

Sie lesen gerade:

Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher - Höhere Zinsen erst 2019

Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher - Höhere Zinsen erst 2019
Schriftgrösse Aa Aa

Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent. Das entschied der Rat der Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

Eine Wende hin zu höheren Zinsen wollen die Währungshüter frühestens im Herbst 2019 einläuten. Wie im Juni in Aussicht gestellt, halbiert die Notenbank das Volumen ihrer monatlichen Anleihenkäufe ab diesem Oktober auf 15 Milliarden Euro.

Dazu Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank:

"Die Risiken, die die Wachstumsperspektiven der EU-Zone umgeben, können immer noch als weitgehend ausgewogen beurteilt werden. Gleichzeitig haben Risiken in Verbindung mit steigendem Protektionismus, Anfälligkeiten in Schwellenländern und der Volatilität der Finanzmärkte in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen".

Der Anti-Krisen-Kurs der EZB neigt sich langsam dem Ende zu. Die Währungshüter wollen das vor allem in Deutschland umstrittene Programm zum Kauf von Staats- und Unternehmenspapieren zum Jahresende 2018 einstellen.