Eilmeldung

Eilmeldung

Missbrauchsskandal: Papst trifft US-Kirchenvertreter

Sie lesen gerade:

Missbrauchsskandal: Papst trifft US-Kirchenvertreter

Missbrauchsskandal: Papst trifft US-Kirchenvertreter
Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus hat im Vatikan mit Vertreter der Katholischen Kirche aus den USA empfangen. Er sprach mit dem Präsidenten der amerikanischen Bischofskonferenz über das Problem des sexuellen Missbrauchs in der Katholischen Kirche.

Vatikan-Sprecher Greg Burke erklärte im Bezug auf den Missbrauch Minderjähriger: "Wie der Papst kürzlich sagte, wir haben die Kinder im Stich gelassen. Es muss sichergestellt werden, dass die, die Kinder beschützen sollten, sich nicht des Missbrauchs schuldig machen."

Der "Spiegel" hatte Zahlen aus einer von der Deutschen Bischofskonferenz bestellten, streng vertraulichen Studie veröffentlicht. Demnach sei es in Deutschland von 1946 bis 2014 zu mehr als 3500 sexuellen Vergehen an männlichen Minderjährigen gekommen. Bei etwa 600 Fällen könne von Vergewaltigung gesprochen werden.

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann sagte, das Ergebnis der Studie sei traurig und beschämend.

Papst Franziskus will wegen der Missbrauchsvorwürfe die Chefs aller nationalen Bischofskonferenzen im kommenden zu einem Gipfeltreffen laden.