Eilmeldung

Eilmeldung

Schanghai - Paradies für Start-ups und Innovationen

Sie lesen gerade:

Schanghai - Paradies für Start-ups und Innovationen

Schanghai - Paradies für Start-ups und Innovationen
Schriftgrösse Aa Aa

"Innovationen" und "Unternehmergeist" sind die beiden Schlüsselfaktoren, die Schanghai zum neuen Silicon Valley werden lassen. Was macht Schanghai attraktiv für Innovatoren, die vom Geschäftsleben und dem kosmopolitischen Flair der Stadt profitieren?

Im 14. Jahrhundert eine Stadt voller Kanäle hat sich Schanghai zu einer futuristischen HafenStadt voller Wolkenkratzer entwickelt und ist heute ein Symbol für das blühende moderne China. Schanghai punktet jetzt als Top-Stadt, die sich international zu einer Drehscheibe für technische Innovationen entwickelt. Deshalb gab es in den vergangenen Jahren einen enormen Zuwachs an Start-ups, viele von ihnen profitieren von dem kosmopolitischen Flair der Stadt.

Schanghai spielt eine Vorreiterrolle für die Modernisierung Chinas. Die Stadt profiliert sich als Ort der Moderne und des Fortschritts.

Künstliche Intelligenz im Vormarsch

Davon profitiert beispielsweise das Unternehmen Xiaoi, ein Pionier der künstlichen Intelligenz. Die Firma konzentriert sich auf Forschung und Entwicklung im Bereich der intelligenten Maschinentechnologie:

"Der 'Xiaoi Roboter' ist eigentlich ein Vehikel und ein Werkzeug, der dank seiner Cloud zuhören und sprechen kann. Bisher wird Xiaoi Robot in den Bereichen Bildung, medizinische Behandlung, Business und sogar Unterhaltung eingesetzt", erklärt der Marketindirektor Makino Mao. "Schanghai war schon immer eine internationale Finanzstadt. Sie zieht viele Talente und Ressourcen an und bietet viel Unterstützung. Auch die strategische Lage der Stadt fördert das Wachstum."

Intelligentes Konzept für Stadtfahrräder

Ein weiteres innovatives Unternehmen ist "Mobike", das ein intelligentes Konzept für Stadtfahrräder entwickelt hat:

"Wir bieten ein Stadtfahrrad an, das keine Station benötigt. Es ist eine Alternative zu den herkömmlichen Stadtfahrrädern, die an eine Station gebunden sind. Man benötigt eine App, mit der man die Fahrräder in der Umgebung - wie beim Pokemonspiel - suchen und finden kann, man entsperrt das Fahrad mit dem Smartphone und kann es nach der Fahrt abschließen und stehen lassen, wo immer man will", so Manager He Han Qui. "Das Fahrrad ist mit GPS und einer SIM-Karte ausgerüstet, es hat drei verschiedenen GPS und einen Prozessor, man benutzt das Smartphone als Schloss, um das Fahrrad zu entriegeln und abzuschließen und man kann das Fahrrad sehr genau lokalisieren."

Um ein Mobike zu nutzen, muss man lediglich die App herunterladen und ein Nutzerkonto eröffnen.

Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat heute weltweit 6 Millionen Fahrräder und 20 Millionen Fahrten pro Tag.

Hotels mit besonderem Service

Shanghai ist nicht nur ein Zentrum für Kultur, Kunst, Ausstellungen, Unterhaltung und Freizeit, sondern auch ein äußerst attraktives Ziel für den MICE-Markt (Meetings, Incentives, Konferenzen, Ausstellungen). In der Stadt findet man einige der renommiertesten Hotels der Welt, die maßgeschneiderte Produkte und Pakete für die Bedürfnisse ihre Gäste anbieten.

Immer mehr Hotels in Shanghai bieten einen außergewöhnlichen Service und versuchen, sich von ihren Konkurrenten abzuheben. Ein Ziel ist es, Gästen die Möglichkeit zu geben, Geschäft und Vergnügen zu verbinden. Paul Alexander, General Manager Wanda Reign on the Bund Hotel:

"Shanghai ist derzeit zweifellos die Hauptstadt des Import-Exports-Handels in Asien. Hier werden viele Produkte gehandelt und viele Geschäfte abgeschlossen. Die Regierung startete die Initiative One Belt, One Road, Chinas neue Seidenstraße. Wir konzentrieren uns darauf, China mit dem Osten und dem Westen zu verbinden, wir sind der perfekte Ort für Meetings und Konferenzen."

Will man im modernen Schanghai alten Traditionen näher kommen, besucht man die alte Wasserstadt Zhujiajiao, die vor 1700 Jahren gegründet wurde. Wer noch tiefer in chinesische Traditionen eintauchen will, besucht einen Tai-Chi-Kurs oder nimmt Kalligraphie-Unterricht.

Eines der größten Messezentren der Welt

Im Businessbereich spielt das National Exhibition and Convention Center eine Schlüsselrolle. Es wurde 2015 in Betrieb genommen und gehört zu den größten Messezentren der Welt. Peng Chun Yan, Senior Manager des National Exhibition and Convention Center:

"Das Shanghai National Exhibition and Convention Center ist wie ein Flugzeugträger in der Messeindustrie. Es ist außerdem ein Ausstellungskomplex. Man kann das Messezentrum auch als Plattform bezeichnen, es ist eine nationale Plattform für den Handel und Ausstellungen. Inzwischen ist es auch eine Plattform für die Umsetzung der Reform- und Öffnungspolitik Chinas und der Initiative der neuen Seidenstraße. Und es ist eine Plattform, um die Entwicklung von Wirtschaft und Handel sowie der Messewirtschaft in Schanghai zu fördern."

Wahrzeichen der Stadt

Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Huangpu-Fluss. Er teilt Schanghai in die Stadtteile Pudong im Osten und Puxi im Westen.

"Wir entwickeln die Huangpu-Flussfahrt zu einem Weltklasse-Tourismusprodukt vor 2020. Es ist unser Hauptprodukt mit Cateringservice, ein Angebot im mittleren und gehobenem Preissegment. Also servieren wir exquisite Speisen, um den Bedürfnissen unserer Zielkunden gerecht zu werden", so Fang Ao, Operation Manager Shanghai Huangpu River Cruise CO., LTD.

Ein weiteres Wahrzeichen Shanghais ist der Yu-Garten, eines der schönsten Beispiele der Gartenkunst in China. Der Garten wurde vor mehr als 400 Jahren angelegt. Die Parkanlage bietet das perfekte Ambiente, um einen Tee zu trinken oder das Essen der Straßenküchen Shanghais zu probieren. Luisa Wang Brand, Mitarbeiterin YongFoo Elite:

"Hier in Schanghai spiegelt unsere Haltung zum Kochen unsere Lebenseinstellung, wir legen Wert auf die Details. Unser Küchenteam versucht, das Erbe der traditionellen Küche Schanghais zu bewahren, wir halten uns an traditionelle Kochmethoden."