Eilmeldung

Eilmeldung

"Sie hat einen Juden verführt" - Hetze nach Heirat von Netflix-Star mit muslimischer Moderatorin

Sie lesen gerade:

"Sie hat einen Juden verführt" - Hetze nach Heirat von Netflix-Star mit muslimischer Moderatorin

"Sie hat einen Juden verführt" - Hetze nach Heirat von Netflix-Star mit muslimischer Moderatorin
Schriftgrösse Aa Aa

"Sie hat einen Juden verführt, um unserem Staat zu schaden." Das ist der Kommentar eines Politikers der israelischen Regierungspartei Likud zur Hochzeit zwischen der TV-Moderatorin Lucy Aharisch (37) und dem Netflix-Star Zachi Halevy (43).

Der Abgeordnete Oren Chasan war schon zuvor durch rassistische Kommentare aufgefallen, er warf dem Schauspieler Halevy auch vor, er lasse sich "islamisieren".

""Mischehen" gefährden den Fortbestand unseres Staates", sagte Israels Innenminister Arie Deri von der ultrarechten und streng religiösen Schas-Partei.

Lucy Aharisch ist arabische Israelin und muslimischen Glaubens - sie präsentiert ein Nachrichtenprogramm zur besten Sendezeit im israelischen Channel 2. Zachi Halevy spielt in der Netflix-Serie "Fauda" einen israelischen Elitesoldaten.

Neben den bösen Kommentaren aus der rechten Ecke gibt es auch Lob für das Paar, das offenbar schon länger zusammen lebte, aber am Mittwoch überraschend geheiratet hat. Beobachter meinen, die beiden hätten davor zurückgeschreckt, ihre Beziehung bekannt zu machen. Doch in den sozialen Medien freuen sich auch viele mit den beiden.

Die Brautleute sich tanzend auf einem Video zu sehen - Twitter-User Eylon Levy findet, man sehe darauf, wie sehr sich die beiden lieben.