Eilmeldung
euronews_icons_loading
Aufräumen nach Hurrikan Willa

Nachdem Hurrikan Willa die Pazifikküste Mexikos getroffen hat, beginnen nun die Aufräumarbeiten.

Der Sturm hatte über Nacht Ortschaften verwüstet, Stromleitungen beschädigt und Bäume mitgerissen. Flüsse sind durch starken Regenfall über die Ufer getreten. Zu Todesfällen kam es glücklicherweise nicht.

RUnd 4250 Menschen mussten in den Bundesstaaten Sinaloa, Nayarit und Jalisco in Sicherheit gebracht werden, berichtet der mexikanische Zivilschutz.