Eilmeldung
euronews_icons_loading
Brennendes Boot gegen böse Geister

Geisteraustreibung der besonderen Art in Taiwan: Bei der rituellen Zeremonie wird ein Holzboot verbrannt, um Krankheiten und Unglück abzuwehren.

Mehr als 90 Freiwillige aus der Küstengemeinde Donggang waren gut drei Monate lang mit dem Bau des aufwendig verzierten Boots beschäftigt.

Nach traditionellem Glauben gehört das Boot einem göttlichen Abgesandten, der die Macht hat, diejenigen, die ihn verehren, von bösen Geistern und Krankheiten zu reinigen.

Lokalen Medien zufolge waren diesmal mehr als zehntausend Menschen beim Festival zu Gast.