Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Gelbe Westen: "Wir legen Frankreich lahm!"

Gelbe Westen: "Wir legen Frankreich lahm!"
Schriftgrösse Aa Aa

Gelber Samstag in Frankreich: Über die sozialen Medien haben sie dazu aufgerufen, Frankreich lahmzulegen, mit den Autos so viele Straßen wie möglich zu blockieren, gegen hohe Spritpreise, gegen Präsident Emmanuel Macron.

"Macron, tritt zurück", rufen sie.

Der Protest richtet sich konkret gegen von der Regierung geplante Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel.

Eine Frau sagt: "Ich bin es leid. Ich verdiene kaum etwas. Ich kann nicht mehr. Ich sehe keinen Ausweg mehr. Ich zahle meine Miete, der Rest geht für Benzin drauf, damit ich zur Arbeit komme. Ich habe die Nase so voll."

Ein Mann meint: "Wir wollen der Regierung zeigen, ihr seid auf dem falschen Weg."

Der Name der Bewegung "Gilets Jaunes" - "Gelbe Westen" - geht auf die gelben Warnwesten zurück, die auch französische Autofahrer immer dabeihaben müssen.

Die Regierung will mit der höheren Besteuerung von Kraftstoff gegen die Luftverschmutzung im Land ankämpfen.

Nase voll: Gelbe Protestwelle in Frankreich
Aktion "Gelbe Westen" will Frankreich lahmlegen