no comment

1 m 40 große Teddybären bringen Paris zum Schmunzeln

Schon seit einigen Monaten tauchen an verschiedenen Stellen in Paris 1 m 40 große und 4,9 Kilo schwere Teddybären auf. Sie trinken einen Kaffee, sie sitzen in einem Schaufenster oder in einem Auto - und sie haben im 13. Arrondissement der französischen Hauptstadt sogar schon geheiratet.

Die Idee stammt - wie France Info berichtet - vom Buchhändler Philippe Labourel. Er bezeichnet sich auch als der "papa des nounours", den Papa der Teddybären. Labourels Buchhandlung befindet sich 25 avenue des Gobelins - und die Bären werden "Les nounours des Gobelins" genannt. Zur Hochzeit der Bären sagte Philippe Labourels, dass die beiden gesündigt hätten und dass sie heiraten mussten, das Baby trage den Namen Goloso.

Sie haben auch ihre eigene Facebook-Seite mit vielen Fans. Dort schreiben einige Facebook-User, dass Paris die gute Laune, die die Bären verbreiten, dringend braucht.

Auch auf Twitter werden Bilder der Teddybären geteilt.

Mehr No Comment