Eilmeldung
This content is not available in your region

100.000 Besucher beim Electronic Sports Festival in Wien

euronews_icons_loading
100.000 Besucher beim Electronic Sports Festival in Wien
Copyright  REUTERS/Lisi Niesner
Schriftgrösse Aa Aa

Das Electronic Sports Festival in Wiens größtem Einkaufzentrum hat etwa 100.000 Besucher angezogen.

72 Stunden lang traten Hunderte Profi- und Hobby-Gamer bei der sogenannten LAN-Party in Turnieren gegeneinander an. Sie spielten "Counterstrike Global Offensive", "League of Legends", "Dota 2" oder "Fifa".

Die Finalspiele wurden für Interessierte im Kino übertragen.

"Unser E-Sports-Team heißt Weihnachtsboys. Wir haben schon Turniere gespielt in League of Legends. Wir sind dritter geworden bei dem Turnier", erzählte einer der Gamer.

Die Spiele wurden auch auf der Streaming-Plattform "Twitch" gezeigt. Fast eine Million Menschen verfolgten das Festival online.

Die Besucher vor Ort konnten nicht nur Turnieren zusehen, sondern auch selbst verschiedene Spiele ausprobieren und sich zum Spaß bei "Guitar Hero", "Sing Star" oder "Mario Kart" messen.

Das Festival fand das zweite Mal statt.