no comment

Rom: "Der Grösste muss dem Kleinsten dienen"

Papst Franziskus hat zu Beginn der Osterfeierlichkeiten Häftlingen in einem Gefängnis bei Rom die Füße gewaschen. Das Ritual erinnert an die Geste, die Jesus der Überlieferung nach an seinen Jüngern vor dem Abendmahl vorgenommen haben soll.

Franziskus sagte zu den Häftlingen: "Der Größte muss dem Kleinsten dienen". Einige Inhaftierte küssten dem Pontifex zum Dank die Hand. In den Vorjahren hatte der Papst am Gründonnerstag auch Behinderten und Flüchtlingen die Füße gewaschen. Die Häftlinge in Rom stammten aus Italien, Brasilien, Marokko und von der Elfenbeinküste. Nach der Waschung teilte der Papst noch das Abendmahl aus.

Mehr No Comment