Eilmeldung

Eilmeldung

no comment

Erdbeben erschüttert nördliche Philippinen

Bei einem Erdbeben am Ostermontag auf den Philippinen sind offiziellen Angaben zufolge mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Das Erdbeben der Stärke 6,1 ereignete sich auf der nördlichen Hauptinsel Luzon, auf der auch die Hauptstadt Manila liegt. Das Beben zerstörte Häuser, Brücken, Kirchen und auch ein Flughafenterminal.

Auf den Philippinen gibt es oft Naturkatastrophen, weil das Land auf dem pazifischen Feuerring liegt, einer seismisch besonders aktiven Gegend der Erde.

Mehr no comment