Eilmeldung

Eilmeldung

no comment

No Comment: Höhepunkte der Woche

Im Sensoji-Tempel hat das jährliche Nai Sumo Baby-Festival stattgefunden. Der Tradition zufolge provozieren Sumo-Kämpfer Babyschreie, um Dämonen zu verjagen. Die kleinen Japaner tragen Mäntel und werden mit Bändern geschmückt. In diesem Jahr nahmen 400 Babys zwischen sechs Monaten und einem Jahr statt.

Mit einer Zeremonie zwischen höfischem Protokoll und religiösem Zeremoniell hat Kaiser Akihito Abschied von seinem Volk genommen. Nun ist sein Sohn Naruhito Kaiser. Ein Generatisonwechsel ist vollzogen. Der frischgebackene Tenno wird am 1. Mai den Thron besteigen.

Internationale Athleten haben in Saudi-Arabien an einem Extremsport-Ereignis teilgenommen, das Werbung für Neom macht - ein geplantes Mega-Projekt, das eine neue Stadt und einen Technologiepark im Nordwesten des Landes beim Golf von Akaba sowie an der Küste des Roten Meers schaffen will.

Yoga kann man mittlerweile überall machen. Doch in der nordrhein-westfälischen Stadt Willich macht man Yoga mit einer Herde von 20 Alpakas. Die Tiere beruhigen und man hat manchmal gar den Eindruck, sie machten mit. 80 Prozent aller Alpakas leben in Peru: etwa 3,5 Millionen Tiere. Ursprünglich wurden die Alpakas werden ihrer Wolle gehalten, doch mittlereweile wird ihr freundlicher Charakter auch in der Therapie eingesetzt.

Die Sesamstraße gibt es jetzt wirklich: New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio taufte einen Teil der West 63rd Street nahe des Central Parks in Sesame Street um - selbstverständlich in Beisein der aus der Fernsehsendung bekannten Plüschpuppen wie Bibo, Elmo, Grobi, Graf Zahl und das Krümelmonster. Auf US-amerikanischen Mattscheiben flimmerte die Sendung erstmals 1969, vier Jahre später wurde die erste deutsche Bearbeitung in der BRD ausgestrahlt.

Mehr no comment