Eilmeldung

no comment

Historisches Kostümfest in Kyoto

Während des jährlichen Aoi Matsuri, eines der drei Hauptfestivals der alten Hauptstadt Japans, zogen am Mittwoch unzählige Menschen in traditionellen Kostümen durch das Zentrum von Kyoto.

Die Veranstaltung, deren Tradition 1400 Jahre zurückreicht, zeigt eine Prozession von etwa 500 Menschen in Kostümen, die denjenigen der Aristokraten in der Heian-Ära nachempfunden sind. Ihre Kleider waren mit Stockrosenblättern, sogenannten Aoi, verziert.

Die 23-jährige Rika Ouno, die einen 12-lagigen Kimono trug, spielte die Hauptrolle der kaiserlichen Prinzessin.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.