Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung
Bangladesch: Schnellere Hilfe bei Naturkatastrophen

no comment

Bangladesch: Schnellere Hilfe bei Naturkatastrophen

Um die Auswirkungen der schweren Überschwemmungen abzumildern, haben die Regierung von Bangladesch und das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen erstmals ein prognosebasiertes Finanzierungsprojekt aktiviert. Dieser innovative Ansatz nutzt Wettervorhersagen, um rechtzeitig Maßnahmen wie Bargeldtransfers auszulösen. Diese sollen dazu beitragen, die Auswirkungen von Naturkatastrophen in Verbindung mit bestehenden Katastrophenschutzeinsätzen zu verringern.

Rund 25.000 Menschen erhielten im Rahmen des Projekts jeweils umgerechnet 47,50 Euro durch mobile Geldtransfers. Das Geld wurde an die am stärksten betroffenen Personen verteilt, darunter Familien mit Behinderten, ältere Menschen und alleinstehende Frauen. Mit dem Geld konnten Menschen ihre Grundbedürfnisse decken.

Das Ministerium für Katastrophenschutz und -hilfe von Bangladesh berichtet, dass in 20 der 64 Distrikte von Bangladesch 2,3 Millionen Menschen betroffen sind.

Mehr No Comment