Eilmeldung
euronews_icons_loading
Glitschiger Balanceakt: Traditioneller Wettbewerb in Spanien

Im südspanischen Roquetas de Mar haben Einheimische mal wieder festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, ganz bis zum Ende auf einem glitschigen Holzpfahl zu balancieren. Vorgesehen waren ein Preisgeld von 400 Euro für jeden, der es schafft, sich die spanische Flagge zu schnappen und 200 Euro für jeden, der die grün-weiße andalusische Fahne greifen kann. Gelungen ist dies keinem der diesjährigen Teilnehmer. Kein Wunder: Die Organisatoren hatten den Schwierigkeitsgrad erhöht und die Pfähle auf sechs Meter verlängert. Der Wettbewerb findet jedes Jahr im Rahmen des Santa Ana Festivals statt.