Eilmeldung
euronews_icons_loading
Spanien: Tote und "verheerende" Zerstörungen durch Herbststurm

Heftige Herbstunwetter ist man in Spaniens Mittelmeerregion gewohnt. Das Phänomen «Gota fría» („Kalter Tropfen") schlug diesmal aber so hart wie lange nicht zu. Im Südosten des Landes gab mindestens 6 Tote und «verheerende Zerstörungen», («Diario de Mallorca»). Nach Medienberichten (“BBC News ») wurden nach dem Sturm über Valencia, Murcia und dem östlichen Andalusien 3.500 Menschen vermisst. Die Sachschäden unter anderem für die Landwirtschaft bezeichneten Regionalpolitiker als „gewaltig“.

su mit dpa