Eilmeldung
14 Tage lang: Banksy im Schaufenster - Laden bleibt zu

no comment

14 Tage lang: Banksy im Schaufenster - Laden bleibt zu

Eine Pop-up-Kunstausstellung des Straßenkünstlers Banksy ist seit dem 1. Oktober in einer Schaufensterausstellung in Croydon, einem Vorort in Süd-London, zu sehen.

Die Show, zu der auch die Weste Union Jack gehört, die er für den britischen Rapper Stormzy entworfen hat, war in den den frühen Morgenstunden in der Church Street aufgetaucht.

Der "Ausstellungsraum" mit dem Titel "Gross Domestic Product - where art irritates life" - "Bruttoinlandsprodukt - wo Kunst das Leben reizt" läuft zwei Wochen lang. Auf einem Schild ist zu lesen, dass die Werke später online verkauft würden.

Banksy sagte, dass er gezwungen sei, sein eigenes Sortiment an Markenartikeln herauszubringen, um den Namen "Banksy" zu schützen. Ein Unternehmen, das Grußkarten herstellt, habe versucht, seine Werke ohne Genehmigung zu verbreiten.

Ein Tony the Tiger"-Teppich, auf dem das Tier mit seinen verfaulten Zähnen knurrt, soll ein "Gesprächsgegenstand sein - vor allem, wenn sich das Gespräch um Großbritannien dreht und jährlich über 7,8 Millionen Pfund für Zahnextraktionen bei Menschen unter 5 Jahren ausgibt".

Weitere Installationen sind ein Met-Ball-Home-Entertainment-Beleuchtungssystem aus einem verspiegelten Polizeihelm und einem Mobile für Babys, eine von Sicherheitskameras überwachte Krippe, die das Kind auf Leben lang unter ständiger Kontrolle vorbereiten soll.

Banksy stellte auch ein Bild der Ausstellung in Croyden auf seine Instagram-Seite. Vermutlich sei das Schaufenster nachts am besten zu sehen, meinte der Künstler dort.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.