Eilmeldung

Tausende von Monarchfaltern sind in ihrem Winterquartier in Mexiko angekommen.

Die Schmetterling waren von Kanada und den USA kommend mehr als 4.800 Kilometer unterwegs. Jedes Jahr im Herbst treten die Monarchfalter ihre lange Reise an.

Doch die Anzahl der wandernden Monarchen ist in den vergangenen Jahren offenbar zurückgegangen. Experten sagen, dass 1996 schätzungsweise eine Milliarde Monarchfalter nach Mexiko wanderten, während es im vergangenen Jahr noch etwa 35 Millionen waren. Zu den Bedrohungen für die Schmetterlinge gehören ihr immer kleiner werdende Lebensraum, Pestizide und der Klimawandel.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.