Eilmeldung

Bauern und Bewohner der Präfektur Aichi in Japan bringen runde Reiskuchen zum Atsuta Jingu-Schrein in Nagoya-City.

Der Größte hat einen Durchmesser von 1,5 Metern und wiegt rund 450 Kilogramm.

Die Kuchen werden einem Heiligtum angeboten, um im kommenden Jahr Gesundheit und eine reiche Ernte zu bekommen.

Sie werden noch bis zum 7. Januar ausgestellt. Dann werden sie in Stücke gebrochen und an die Gläubigen verteilt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.