Eilmeldung
euronews_icons_loading
Nordkoreas Märchenprinz reitet durch den weißen Winterwald

Kim Jong Un zu Pferd im Winterschnee - diese romantisch anmutenden Aufnahmen veröffentlichten nordkoreanische Medien am Mittwoch. Der Machthaber mit weißem Pferd auf einen heiligen Berg reitend. Doch nach Meinung von Experten sind diese Aufnahmen von großer Symbolik und könnten auf eine politische Ankündigung hindeuten.

Die Aufnahmen werden zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, nachdem die Atomgespräche mit den USA ins Stocken geraten sind und Ultimatum Nordkoreas an Washington zum Jahresende ausgelaufen ist. Kim trägt einen Mantel, den er kürzlich bereits während wichtiger Waffentests getragen hat. Auf seinem Ausritt durch den Wald in der Nähe des Mount Paektu führt Kim einen ganz Tross von Reitern an.

Zum Jahreswechsel hatte Kim Jong Un mit der Entwicklung neuer Waffen gedroht. Nordkorea fordert unter anderem eine Aufhebung internationaler Sanktionen. Die USA lehnen dies ab. Kim sagte, man fühle sich jetzt nicht mehr an den Teststopp für Atombomben und Interkontinentalraketen gebunden.