Eilmeldung
euronews_icons_loading
Riesige Hagelkörner in Canberra: Verbeulte Autos, beschädigte Gebäude

Unwetter sorgen weiter für Chaos in Teilen Australiens, diesmal in Form von riesigen Hagelkörnern in der Hauptstadt Canberra und der zweitgrößte Stadt des Landes, Melbourne.

Hagelkörner in der Größe von Golfbällen beschädigten zahlreiche Gebäude und Autos in Canberra.

Der Sturm brachte Bäume zum Einsturz, verursachte Sturzfluten und zwei Anwohner wurden leicht verletzt.

Autos wurden verbeult und Fenster zertrümmert, über 1.000 Häuser in den Vororten des australischen Capital Territory waren von der Stromversorgung abgeschnitten.

Ein Amateurvideo zeigte Hagelkörner, die auf ein Wohngebiet einschlugen.

Die Frau, die das Video gefilmt hat, ist erstaunt und sagt, sie habe so etwas noch nie in ihrem Leben gesehen.

Der Hagelsturm - mitten im australischen Sommer - war das jüngste außergewöhnliche Wetterereignis, das das Land nach verheerenden Waldbränden - die in Teilen des Landes weiter andauern.

Ein junger kroatischer Tourist wurde in den Blue Mountains westlich der Stadt von einem Blitz getroffen, berichteten die lokalen Medien.

Er wurde wegen Verbrennungen behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.