Eilmeldung
euronews_icons_loading
Kolumbien: Ausschreitungen bei regierungskritischen Protesten in Bogota

In Bogota haben erneut Hunderte Demonstranten gegen eine geplante Steuerreform protestiert. Außerdem forderten sie kostenlose Bildungs- und Gesundheitssysteme.

Dabei kam es zu Ausschreitungen und Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. Die Sicherheitskräfte setzten unter anderem Tränengas ein. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

Die Proteste gegen die kolumbianische Regierung laufen seit gut zwei Monaten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.