Eilmeldung
euronews_icons_loading
50 Jahre Prypjat: Geburtstag der verstrahlten "Geisterstadt"

In Prypjat gibt es noch heute einen Rummelplatz mit Riesenrad und Autoscooter. Etwa einen Kilometer Luftlinie entfernt liegt eine Schwimmhalle. Am 4. Feburar hätte sie ihren 50. Geburtstag gefeiert. Aber Grund zu feiern oder fröhlich zu sein gibt es nicht.

AP

Am 27. April 1986 wurde Prypjat wegen der Reaktorkatastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl evakuiert.

Zum Zeitpunkt des Reaktorunglücks am 26. April 1986 wohnten hier etwa 49.360 Menschen, darunter ca. 15.500 Kinder. Das Kernkraftwerk war mit Abstand der größte Arbeitgeber für die Stadtbevölkerung.

Heute werden Touristen durch die Geisterstadt gefahren. Besonders seit der Erfolgsserie "Tschernobyl" ist Pripjat ein Besuchermagnet.

Mehr als 100.000 Touristen kamen im vergangenen Jahr. Reiseunternehmen sagen für 2020 250.000 Besucher voraus.

AP
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.