Eilmeldung
euronews_icons_loading
Madrid: Feministinnen-Kette über 7 Kilometer

Es war ein beeindruckendes Signal gegen Diskriminierung und für Gleichberechtigung von Frauen: Rund 7000 Feministinnen haben in Madrid mit einer sieben Kilometer langen Menschen´kette für ihre Rechte demonstriert.

Die Aktion fand mitten im Zentrum statt und legte zeitweise den Verkehr in der Haupstadt lahm. Der Protest richtete sich auch gegen sexuelle Gewalt gegenüber Frauen, gegen Rassismus und gegen Klimasünden.

Nach Angaben der Veranstalter waren viele eilnehmerinnen aus anderen spanischen Städten angereist. Bis zum Internationalen Frauentag am 8. März soll es in Madrid und anderenorts fortlaufend neue, ähnliche Protestaktionen geben. Die Rede war von einem "einmonatigen, feministischen Aufstand".