Eilmeldung
This content is not available in your region

Rumänien: Bäckerei stellt Sri-Lanker ein, Anwohner starten Protest-Petition

euronews_icons_loading
Einer der Mitarbeiter aus Sri Lanka.
Einer der Mitarbeiter aus Sri Lanka.   -  
Copyright
Televiziunea Română
Schriftgrösse Aa Aa

In Rumänien gibt es Proteste gegen die Entscheidung einer Bäckerei, drei Männer aus Sri Lanka einzustellen. Rund 1800 Menschen im Ort Ditrău haben aus Protest eine Petition ins Leben gerufen.

Zu den Unterzeichnern gehört auch der örtliche katholische Priester, der sich damit gegen seinen Bischof stellt.

Gefordert wird, dass ausländische Mitarbeiter nur mit Zustimmung der örtlichen Bevölkerung eingestellt werden. Außerdem sollen die Ausbildungszertifikate der Männer veröffentlicht werden.

Bürgermeister Elemér Puskás sagt: "Ich bitte die Bäckerei, Verständnis zu zeigen und auf die Petition zu antworten. Ich rufe noch einmal zu Frieden und Ruhe auf."

Die Bäckerei hat weitere Pläne, vier Personen aus Nepal anzustellen. Die Anwohner sagen, sie fürchten um ihre Sicherheit sowie um die lokalen Traditionen.

Außerdem würden die ausländischen Mitarbeiter das Lohnniveau drücken, da sie zu geringeren Gehältern eingestellt worden seine. Inzwischen hat auch der Nationale Antidiskriminierungsrat reagiert und zu Toleranz aufgerufen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.