Eilmeldung
euronews_icons_loading
No Comments der Woche: Schlagende Russen, Wuhan und olympisches Feuer

In der russischen Stadt Krasnojarsk haben sich durchtrainierte Männer gegenseitig Ohrfeigen verpasst. Und zwar als Wettbewerb. Jeder Feigenverteiler hatte fünf Versuche, um den Gegner mit bloßer Hand niederzustrecken. Wenn beide am Ende noch standen, entschied ein Richter, wer weiterkam.

China macht nach eigenen Angaben gute Fortschritte bei der Eindämmung des neuartigen Coronavirus. Am Dienstag hatte Staatspräsident Xi Jinping die Millionenstadt Wuhan besucht. Dort war der erste Infektionsfall aufgetreten. Es folgten viele weitere Fälle. In der Folge war die Stadt abgeriegelt worden. Die Bilder zeigen Drohnenaufnahmen der Stadt in der Provinz Hubei.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde im antiken Olympia das Feuer für die Spiele entzündet. Nur 100 geladene Gäste waren dabei, eigentlich hätten es 700 sein sollen.