Eilmeldung
euronews_icons_loading
Hausmusik in Zeiten des Coronavirus

Not macht erfinderisch: Für Musikfreunde ist der Verzicht auf einen Konzertbesuch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie ein Opfer, das nur schwerlich zu ertragen ist. Abhilfe gab's in Italien auf Nachbars Balkon oder am geöffneten Fenster des Hauses gegenüber. Da wurden Lieder geträllert und kleine Stücke vorgespielt. Denn die Regeln in Italien und in anderen Ländern sind streng: Wer unter Quarantäne steht und gegen die Auflagen verstößt, der muss mit einer Strafe rechnen. Ob es auch Beschwerden wegen Ruhestörung gab, ist nicht bekannt...