Eilmeldung
euronews_icons_loading
Philippinen: Gottesdienst mit vollen Bänken - zumindest auf Papier

Wie feiert man eine Ostermesse, zu der niemand kommen darf? In der philippinischen Hauptstadt Manila haben sich die Priester diese Lösung einfallen lassen: man bitte die Gläubigen, die sonst in die Kirche gekommen wären, per Email ein Foto zu schicken. Dann hänge man diese Fotos auf den Bänken in der Kirche auf und - nun ja - es sieht zumindest nicht mehr ganz so leer aus. In dem überwiegend katholischen Land waren "normale" Gottesdienste wegen der Ausbreitung des Coronavirus nicht erlaubt. Ungefähr tausend Gläubige haben nach Angaben der Kirche bei der Aktion mitgemacht. Ein Priester sagte, obwohl viele Gläubige den Gottesdienst jetzt eben über Livestream anschauten, hätte man ihre Anwesenheit durch die Fotos "regelrecht spüren können".