Eilmeldung
This content is not available in your region

Intelligenter Lockdown in den Vereinigten Arabischen Emiraten

euronews_icons_loading
Intelligenter Lockdown in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai Tourism
Schriftgrösse Aa Aa

Neben der Bewältigung der Corona-Pandemie in der öffentlichen Gesundheit, tun die Regierungen auf der ganzen Welt alles, um auch die wirtschaftlichen Folgen von Abriegelungen und sozialer Distanzierung zu mildern. In Dubai werden verschiedene wirtschaftspolitische Maßnahmen sowie Konjunkturpakete der Banken aufgelegt, um die Unternehmen vor dem Schock zu bewahren. Das ist das Thema diese Target-Folge aus Dubai.

Die Aktienmärkte haben bereits einen Abschwung erlebt, den es lange nicht gegeben hat. Auch im Nahen Osten, sogar die wohlhabenden Nationen am Arabischen Golf wurden von den fallenden Ölpreisen hart getroffen. Der ISM-Einkaufsmanagerindex, der die vorherrschenden Wirtschaftstrends betrachtet, hat Rekordtiefs erreicht.

17 Prozent des BIPs für Hilfsmaßnahmen in VAE

Ab Mitte März ging die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate dazu über, die Wirtschaft zu schützen, indem sie Banken und Unternehmen mit einem Hilfsprogramm in Höhe von rund 65 Milliarden Euro abfederte. Dies geschah in Form von besicherten Darlehen an Banken zum Nulltarif, um die Kreditvergabe zu fördern. Und die Freisetzung von Bargeld aus den "Kapitalpuffern", den Pflichtreserven der Banken.

Analyst Anurag Bajpai von KPMG Lower Gulf erklärt: „Die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate hat etwa 70 Milliarden Dollar angekündigt, 17 Prozent des BIP sollen für Hilfsmaßnahmen aufgewendet werden. Damit soll zusätzliche Liquidität in die Banken gebracht werden.”

Ahmed Abdellaal, CEO der Mashreq Bank sagt: „Das Paket richtet sich an den Einzelhandel, insbesondere an KMU und die am stärksten betroffenen Sektoren innerhalb der Unternehmenswelt. Und egal, ob es ein Privatkredit oder Hypothekendarlehen ist, ob KMU oder ein Großkonzern, Sie profitieren in hohem Maße von dieser Maßnahme.“

64 Prozent der Unternehmen in VAE sind sehr zuversichtlich

Laut einer aktuellen Umfrage unter Finanzkreditgebern haben diese Unterstützungsmaßnahmen beträchtliches Vertrauen geschaffen. 42 Prozent der Befragten in den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben an, dass sie glauben, ihre Unternehmen können innerhalb von drei bis sechs Monaten wieder zur Normalität zurückkehren.

64 Prozent der Befragten gaben an, sie seien "sehr zuversichtlich", dass ihr Unternehmen Fähigkeiten für die Zukunft aufbauen kann - verglichen mit nur 48 Prozent weltweit.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten, und weltweit, haben einige Branchen einen beispiellosen Einbruch erlebt - es gibt aber auch solche mit einem enormen Anstieg. Dazu Analyst Anurag Bajpai:“Wir haben überdurchschnittliche Zahlen gesehen, bei Lebensmittelhändlern, bei Modeunternehmen oder Elektronikhändlern. Online-Verkaufszahlen sind exponentiell gestiegen. In gewisser Weise hat sich ein Trend beschleunigt, den es schon zuvor gab.“

Der intelligente Lockdown in VAE

Ganze Sektoren mussten sich anpassen und ihre Geschäfte online verlagern. Und die Mobilisierung der neuesten Technologie war entscheidend für beide Seiten - die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft.

Tareq Al-Dawoud, Spezialist für Risiko-Manager:„Wir konnten in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Art 'intelligenten Lockdown' in bestimmten Bereichen sehen. Investitionen in den Gesundheitssektor, ins Krisen- und Risikomanagement, in künstliche Intelligenz und Datenanalyse sind für die Zukunft ein absolutes Muss.“

Bisherige Infrastruktur der Weltwirtschaft auf dem Prüfstand

Diese Pandemie hat zu einer weit verbreiteten Reflexion über die Infrastruktur geführt, auf die unsere Weltwirtschaft aufgebaut ist, wie Khalfan Belhoul, CEO der Dubai Future Foundation bestätigt: _“Unser größter Handelspartner für den Nicht-Ölhandel ist China. Dieser Handel wurde aufgrund der Herausforderungen weltweit beeinträchtigt. Das zeigt, dass wir über die Diversifizierung der Versorgungsketten und die Produktion im eigenen Land nachdenken müssen. Eine Kombination aus beidem wäre eine Erfolgsformel. Aber die größte Lernkurve aus der Pandemie ist, wie wir uns als Menschheit koordinieren und große Entscheidungen treffen können.“ _