Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid-19: Europa gibt Gas, mit angezogener Handbremse

euronews_icons_loading
Covid-19: Europa gibt Gas, mit angezogener Handbremse
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Während viele andere europäische Länder beginnen, sich nach der Coronavirus-Pandemie wieder zu öffnen, führt Großbritannien eine 14-tägige Quarantäne für alle ein, die ins Land einreisen. Wenn nicht, drohen eine Sofort-Geldstrafe von mehr als 1.000 Euro oder ein Verfahren mit nach oben offener Geldstrafe.

GROSSBRITANNIEN

Ab dem 8. Juni sollen alle Neuankömmlinge, einschließlich britischer Staatsbürger, voraussichtlich ein Online-Formular für einen “Contact-Locator” zur Geolokalisierung ausfüllen und werden während der zwei Wochen regelmäßig überprüft.

Ausnahmen gibt es für Frachtarbeiter, medizinisches Personal an vorderster Front und Saison-Landarbeiter.

Priti Patel, britische Innenministerin:

"Wir werden bis Mitte Juni Stichprobenkontrollen machen, um sicherzustellen, dass sich die Menschen selbst isolieren. Und denjenigen aus dem Ausland, die da nicht mitmachen wollen, könnte die Einreise verweigert werden.”

Ursprünglich wollten die Briten für Franzosen eine Ausnahme machen – aber nach einem Einspruch der EU gelten die Regeln auch für sie.

AFP
AFPAFP

FRANKREICH

Drüben in Frankreich strömten die Menschen am langen Wochenende ans Meer, um die Sonne zu genießen.

Sicherheitskräfte patrouillierten am Bray-Dunes-Strand in Dünkirchen, weil viele trotz des Verbots in der ersten Lockerungsphase nach der Kontaktsperre ein Sonnenbad nahmen.

ITALIEN

In Genua in Italien durfte man Sport machen und am Strand schwimmen – der zu bestimmten Zeiten geöffnet wird – aber Sonnenbaden ist auch dort nicht drin.

Strände werden in Bereiche unterteilt und wer den Abstand nicht einhält, wird bestraft.

SPANIEN

Und in Spanien lässt die Regierung in Madrid und Barcelona die Kontaktsperren ab Montag lockern.

Heißt: Sitzgelegenheiten für Restaurants und Bars nur im Freien und für maximal 50% der Kapazität, Treffen mit Familie und Freunden mit bis zu 10 Personen, kleine Läden, Museen und Gotteshäuser dürfen wieder öffnen.

su mit AP, AFP