Eilmeldung
euronews_icons_loading
Nicht genug bekommen - Pfleger und Tourguides kritisieren Regierung

Im Zentrum von Rom haben am Montag Hunderte von Krankenschwestern und Pflegern demonstriert. Sie werfen der Regierung vor, sie trotz ihrer Leistung während der Coronapandemie allein gelassen zu haben. Für die in Kauf genommenen Risiken seien sie nicht ausreichend entschädigt worden.

Auf der anderen Seite der Stadt demonstrierten Unternehmer und Angestellter der Tourismusbranche für eine angemessene Entschädigung durch die Regierung. Der angerichtete Schaden müsse ausgegleichen werden.