Eilmeldung
euronews_icons_loading
Selten und süß: Amurleopardenbabys im Zoo von San Diego

Noch haben sie keine Namen, aber eine kleine Sensation sind beiden jetzt schon: Im gerade erst wiedereröffneten Zoo von San Diego darf der jüngste Amurleopardennachwuchs ins Freigehege.

Die Kätzchen wurden am 26. April geboren und sind der zweite Wurf von Mutter, Satka, die ihre beiden Racker bei ihren Erkundungen der Außenwelt genau im Auge behält.

Amurleoparden sind die seltenste unter den Großkatzenarten auf dem Planeten. Weniger als 100 Tiere soll es Schätzungen zufolge noch in freier Wildbahn Russland und China geben.