Eilmeldung
euronews_icons_loading
Mekka

In Zeiten des Coronavirus gestaltet sich auch die muslimische Wallfahrt nach Mekka anders. Im Hof der Großen Moschee zu Mekka hielten die Pilger Abstand zueinander, viele trugen einen Mund- und Nasenschutz. Die Zahl der zugelassenen Pilger wurde wegen der Pandemie deutlich verringert, Menschen über 65 Jahre sowie Personen mit chronischen Erkrankungen dürfen nicht teilnehmen. Im Vorfeld sowie im Anschluss an die Wallfahrt sind Quarantänebestimmungen zu beachten.