Eilmeldung
euronews_icons_loading
Portland-Protest als Kunstaktion

Es begann mit dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch Polizisten in Minneapolis.

Künstler haben mit Farbe, Leinwand und anderen Medien die Wochen der teils gewalttätigen Proteste in Portland festgehalten.

Am Samstag 1. August 2020 begann die Aktion „Wand der Künstler”, um nicht nur die Proteste zu dokumentieren, sondern um sich auch auf kreative, aber friedliche Weise an der Aktion zu beteiligen.

Anfang Juli hatte Präsident Donald Trump Bundesbeamte in die Stadt im Bundesstaat Oregon geschickt, um das Bundesgerichtsgebäude zu schützen. Lokale Beamte aber sagen, ihre Anwesenheit habe die Lage nur noch schwieriger gemacht.