Eilmeldung
euronews_icons_loading
Geschäftsidee: Rollende Plexiglas-Show-Kabine für Neugeborene und deren Eltern

Die durch die Pandemie bedingte Einhaltung der Sozialen Distanz ist kein Hindernis mehr für Paare im Norden Mexikos, die ihren neugeborenen Nachwuchs der Familie und Freunden vorstellen wollen.

Im vorliegenden Fall haben die Eltern des kleinen Luca Gebrauch von einem Lieferservice gemacht, der eine wohnlich ausgestattete Plexiglaskabine auf Rädern für umgerechnet rund 40 Euro pro Stunde im Raum Monterrey vermietet.

So können keine Aerosole das Baby und die Eltern erreichen. Das Innere der Kabine ist mit einem Sessel, Pflanzen und Kindergeschichten an den Wänden versehen. Viele Angehörige haben dadurch nach Wochen oder Monaten der Wartezeit endlich die Möglichkeit, den Nachwuchs nicht nur auf Fotos oder Videos, sondern live zu bestaunen.

Das Geschäft mit dem Lieferwagen brummt. Bis einschließlich Oktober liegen schon Reservierungen vor. Die Idee wurde eigentlich aus finanzieller Not heraus geboren, weil den Inhabern des Lieferunternehmens in der Coronakrise die Aufträge weggebrochen waren.

Die mexikanische Wirtschaft verzeichnete im zweiten Quartal Einbußen von über 17 Prozent - das ist das größte Minus seit Beginn der Berechnungen im Jahr 1983.