Eilmeldung
euronews_icons_loading
Proteste in Bangkok gegen thailändische Regierung

Mehrere Tausend Menschen haben in Bangkok gegen die vom Militär dominierte Regierung Thailands demonstriert und Neuwahlen gefordert.

Die Demonstranten fordern die Regierung auf, die Einschüchterung von Bürgern und politischen Gegnern zu stoppen.

Mehrere führende Mitglieder der Demokratiebewegung wurden zuletzt festgenommen. Ihnen werden unterschiedliche Vorwürfe zur Last gelegt, darunter Volksverhetzung, die in Thailand mit bis zu sieben Jahren Gefängnis bestraft werden kann.

In Thailand ist seit einem Putsch des Militärs 2014 der General Prayut Chan-o-cha an der Macht.