Eilmeldung
euronews_icons_loading
Erstes Bad in Freiheit für Beluga-Wal-Päarchen

"Little White" und "Little Grey" sind mit dem Flugzeug, dem LKW und einer Fähre weit gereist und dürfen nun in einem Meeresschutzgebiet vor Islands Südküste planschen.

Die Beluga-Wale wurden in russischen Gewässern gefangen genommen und vor über zehn Jahren an das Changfeng Ocean World Aquarium in Shanghai verkauft.

Ihr neues Zuhause ist ein 32.000 Quadratmeter großes Gebiet in einer unberührten Bucht namens Klettsvik, die mit Walbeobachtungsbooten erreichbar ist.

"Wir haben nun die großartige Gelegenheit zu erfahren, wie diese Belugas, die den größten Teil ihres Lebens in Gefangenschaft gelebt haben, sich an einen natürlicheren Lebensraum anpassen," so die Leiterin des Meeresschutzgebiet Audrey Padgett.