Eilmeldung
euronews_icons_loading
Nur eine von 50 Totenschädel-Skulpturen in Mexiko-Stadt

Es ist einer der bedeutendsten Feiertag in Mexiko: Der Tag der Toten wird alljährlich zwischen Ende Oktober und dem 2. November zelebriert.

Die Rituale sind je nach Region unterschiedlich. In jedem Fall beginnen die Vorbereitungen überall Mitte Oktober. Der Höhepunkt der Feiern, bei denen der Verstorbenen gedacht wird, ist am 2. November.

Mexiko-Stadt ist schon einen Schritt voraus. Die Hauptstraße Paseo de la Reforma schmücken schon jetzt 50 phantasievolle Totenschädel. Verantwortlich dafür ist die Kulturorganisation Mexicraneos. Die Ausstellung ist noch über die Feierlichkeiten hinaus bis zum 10. November vor Ort zu bewundern. Oder in unserem No-Comment-Video auf Euronews und de.euronews.com-